Stadtrat Maack setzt BVV-Beschluss nicht um

10.07.2020

Stadtrat Maack setzt BVV-Beschluss nicht um

Die BVV hatte einstimmig einen FDP-Antrag beschlossen, ein Hinweisschild im Altbau des Rathauses aufzustellen, welches untersagt umweltschädliches Metall- oder Plastikkonfetti bei Hochzeiten zu werfen. In der aktuellen Vorlage zur Kenntnisnahme 2315/XX-01 des Stadtrates Maack, begründet dieser, dass das dafür angeschaffte Schild momentan für Corona-Hinweise genutzt wird. Nach wie vor sieht es nach standesamtlichen Trauungen katastrophal aus: Die Begrüßung des frisch getrauten Brautpaares mit umweltschädlichem Metall- und Plastikkonfetti sind offensichtlich sehr beliebt bei den Gästen. „Es ist nicht einzusehen, warum der Stadtrat Maack nicht willens ist, hier ein Verbotsschild aufzustellen,“ so die Fraktionsvorsitzende Mieke Senftleben. „Klar ist, dass nur wenige Angehörige auf dem Standesamt selbst zugelassen sind. Es muss jedoch möglich sein ein weiteres Schild aufzutreiben, um die Hochzeitsgäste auf das Verbot von Metallkonfetti hinzuweisen“, so abschließend die FDP-Fraktionsvorsitzende Mieke Senftleben.