Progress Pride Flag zum IDAHOBIT 2022 am Rathaus gehisst

18.05.2022

Progress Pride Flag zum IDAHOBIT 2022 am Rathaus gehisst

Der 17.05. ist der Internationale Tag gegen Homophobie, Bi-phobie, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT), da an diesem Tag 1990 Homosexualität von der Krankheitsliste der Weltgesundheitsorganisation (WHO) genommen wurde. Ein wichtiger Tag für die queere Community. Aufgrund einer Initiative der FDP-Fraktion in der BVV-Reinickendorf beantragte die Zählgemeinschaft in der BVV-Reinickendorf, am Rathaus und in Tegel die Progress Pride Fahne zu hissen. Die Progress Pride Flag ist eine angepasste Regenbogenfahne, welche alle sexuellen Strömungen vereint. Der Antrag wurde im März einstimmig abgenommen.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende David Jahn dazu: „Auch im Jahr 2022 ist es leider immer noch notwendig und wichtig, die Regenbogenfahne zu hissen, denn immer noch ist die Selbstmordrate unter jungen Menschen im Coming Out überdurchschnittlich hoch. Es ist wichtig, stets für Respekt, Akzeptanz und Toleranz in unserer bunten Gesellschaft zu werben. Reinickendorf ist ein vielfältiger Ort. Für Diskriminierung darf es hier keinen Platz geben. Schwule, Lesben, Bisexuelle inter- und transidente Menschen sollen weltweit ein selbstbestimmtes Leben führen können. Es gibt viele Länder auf der Welt, in denen Homosexuelle aufgrund ihrer sexuellen Orientierung gefoltert, ja sogar gesteinigt bzw. die Todesstrafe verhängt wird. Dieses Unrecht muss endlich weltweit gebannt werden. Ein Dankeschön geht an den Bezirksbürgermeister Brockhausen, der den Beschluss der BVV zügig umgesetzt hat und zur Fahnenhissung eingeladen hatte.“