Keine Umbenennung der BVG-Haltestelle "Jugendherberge"

12.11.2019

Die FDP-Fraktion spricht sich gegen die Umbenennung der Bushaltestelle „Jugendherberge“ in „Dohnensteig“ aus, das beschloss sie auf ihrer gestrigen Fraktionssitzung. „Wir werden einen Dringlichkeitsantrag in die morgige BVV-Sitzung einbringen“, so die Fraktionsvorsitzende Mieke Senftleben.

Der Antrag lautet: „Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich mit der BVG zu verständigen, die geplante Umbenennung der Haltestelle „Jugendherberge“ zurück zu nehmen....“ Senftleben weiter: “Die Jugendherberge trägt den Namen „Ernst-Reuter“ und zu Ehren des ehemaligen Regierenden Bürgermeisters von Berlin wäre die Umbenennung ein falsches Signal.“

Die BVG begründet die Umbenennung wegen zu großer Ungenauigkeit. Dazu Heinz-Jürgen Schmidt: „Für uns Freie Demokraten ist die Bezeichnung „Jugendherberge“ sehr genau, denn somit weiß jeder Fahrgast wo er oder sie aussteigen muss. „Dohnensteig“ hingegen kennt bis auf die dortigen Anwohner keiner“.