Kein Radweg durch die Fußgängerzone „Alt-Tegel“

03.12.2020

„Kein Radweg durch die Fußgängerzone „Alt-Tegel“

Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion in der BVV-Reinickendorf spricht sich gegen den von der Senatsverwaltung vorgeschlagenen Radweg durch die Fußgängerzone und Flaniermeile „Alt-Tegel“ aus. „Das würde das Flanieren und Einkaufen in Alt-Tegel unattraktiv und gefährlich machen“, so Jahn weiter. „Hier in Tegel können alle Generationen entspannt spazieren und einkaufen, ohne auf andere Verkehrsarten achten zu müssen. Ein Radschnellweg durch die neue Fußgängerzone in der Gorkistraße und die bestehende in Alt-Tegel sind völliger Irrsinn."

Jahn weiter: „Der Ausbau der Radinfrastruktur ist richtig.“ Sein alternativer Vorschlag ist eine Umfahrung über „Am Tegeler Hafen“, „Brunowstraße“ und „Buddestraße“, wie es in der Empfehlung der FDP-Fraktion für die kommende BVV am 09.12.20 steht. „Die Senatsverwaltung sollte hier einlenken und den Vorschlag von Jahn prüfen“, kommentiert die FDP-Fraktionsvorsitzende Mieke Senftleben.

Der komplette Antragstext ist hier zu finden: https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=8752