Ein Mehr an Verkehrssicherheit für Fußgängerinnen und Fußgänger

19.08.2020

Ein Mehr an Verkehrssicherheit für Fußgängerinnen und Fußgänger

In der Sitzung der BVV Reinickendorf wurde der FDP-Antrag für einen Zebrastreifen auf dem Radweg vor dem Humboldt-Klinikum einstimmig abgenommen. „Ein Mehr an Verkehrssicherheit für Fußgängerinnen und Fußgänger“, so der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion in der BVV-Reinickendorf nach dem Beschluss in der BVV-Sitzung am 12.08.20. Jahn weiter: „Der bereits vorhandene Zebrastreifen auf der Fahrbahn wird nun auch auf den Radweg ausgeweitet.“

Der FDP-Antrag sorgt nun für mehr Verkehrssicherheit vor dem Humboldt-Klinikum. „Wo vorher unklar war, ob Fußgänger oder Radfahrer Vorfahrt haben, gibt es nun Klarheit.“, erklärt David Jahn den Antrag.

Der beschlossene Antragstext (Drucksache 2254/XX) lautet wie folgt: Das Bezirksamt wird ersucht, auf den Radwegen beim Haupteingang vor dem Humboldt-Klinikum den auf der Fahrbahn markierten Fußgängerüberweg gemäß StVO auf die Radwege zu verlängern, damit Radfahrende den Vorrang des querenden Fußverkehrs ermöglichen müssen.