FDP-Fraktion unterstützt Viola-Beratung

17.02.2022

FDP-Fraktion unterstützt Viola-Beratung

Die Viola-Beratung vom Träger „Lebenswelt" in Reinickendorf hilft Frauen, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind. Die öffentliche Finanzierung des Angebots ist derzeit eingeschränkt. Der Leistungsumfang musste reduziert werden. Um sich über das Projekt zu informieren besuchte der FDP-Fraktionsvorsitzende in der BVV-Reinickendorf David Jahn den Träger. Die FDP-Fraktion wird die Beratung in den anstehenden Haushaltsberatungen unterstützen.

Jahn erklärt: „In den anstehenden Haushaltsberatungen im Bezirk wird sich die FDP-Fraktion für zusätzliche Mittel einsetzen. Häusliche Gewalt ist in der gesamten Breite der Gesellschaft vertreten. Institutionen wie Viola unterstützt Frauen auf dem Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Sicherheit. Das Anliegen findet Unterstützung in der Zählgemeinschaft und darüber hinaus."

Jede Woche nehmen bis zu 20 Frauen das Angebot der Beratungsstelle wahr. Sie kommen aus teilweise langjährigen, traumatischen Verhältnissen. Viola bietet auch juristische Beratung und hilft bei der Kommunikation mit dem Jobcenter, der Suche auf dem Wohnungsmarkt und vermittelt Schutzunterkünfte. Weil das Berliner Abgeordnetenhaus aufgrund der Wahlen im letzten Jahr keinen Haushalt beschlossen hatte, gilt eine vorläufige Haushaltswirtschaft, weshalb derzeit weniger Gelder für die Beratungsstelle zur Verfügung stehen.

Foto: FDP-Fraktion

David Jahn, FDP-Fraktionsvorsitzender in der BVV-Reinickendorf

Uwe Sasse, Bezirksleitung, LebensWelt gGmbH