FDP-FRAKTION-REINICKENDORF – IHR FUCHS IM RATHAUS

  • Aktuelles
  • Anträge
  • Presse
  • Anderes

Turnhallen werden für Kinder geöffnet

Januar 10, 2019

Mieke Senftleben, FDP-Fraktionsvorsitzende in der BVV-Reinickendorf, begrüßt außerordentlich, dass nun endlich die Turnhallen im Winter für Kinder und Familien geöffnet werden. „Wir freuen uns, dass unser Antrag 0248/XX aus vom 22.03.2017 nun Früchte trägt und ab dem 20.01.2019 in der Turnhalle der Reinecke-Fuchs-Grundschule beginnt. Wir bedanken uns beim BFC Alemannia 1890 e.V., dass dieser den Mut zeigt, sich für Kinder und Familien mit diesem zusätzlichen Bewegungsangebot in unserem Bezirk einzusetzen“, so Senftleben. „Für uns ist es von besonderer Bedeutung, gerade in der kalten Jahreszeit, Kindern Indoor-Sport und Freizeitmöglichkeiten zu ermöglichen, denn Sport und Bewegung ist immer besser als vor dem TV oder dem Computer zu sitzen“ betont Senftleben weiter. Die FDP-Fraktion wünscht gutes Gelingen und zahlreiche Kinder und Familien, die dieses Angebot nutzen, damit es im Herbst 2019 damit weiter geht, wobei sich dann hoffentlich noch andere Vereine an diesem Angebot beteiligen werden.

Zusätzliche Fahrradplätze am S-Bahnhof Heiligensee

Januar 7, 2019

David Jahn, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der BVV-Reinickendorf, fordert mehr Fahrradparkplätze am S-Bahnhof Heiligensee. In seinem eingebrachten Antrag fordert Jahn die Einrichtung von überdachten Doppelstockparkmöglichkeiten (wie bereits am Tegeler Bahnhof) oder den Ausbau vorhandener Fahrradunterstellhäusern. Gemeinsam mit der infravelo GmbH soll hier nach der besten Lösung gesucht werden. „Ich freue mich, wenn es klappt, hier weitere Fahrradabstellplätze einzurichten. Platz ist ja ausreichend vorhanden“, so Jahn.

Graffiti plötzlich weg!

Erfreut zeigt sich Mieke Senftleben, FDP-Fraktionsvorsitzende in der BVV-Reinickendorf, darüber, dass der Antrag der FDP-Fraktion zur Beseitigung der Graffiti an der Zweigstelle des Romain-Rolland-Gymnasiums, ohne Beratung im Bauausschuss umgesetzt wurde. „Endlich wieder ein schöner Anblick auf das Schulgebäude“, so Senftleben. „Jetzt müssen nur noch die Fenster und der „Schulhof“ in Ordnung gebracht werden, aber das wird vermutlich noch lange dauern. Aber, Wunder gibt es ja immer wieder, warten wir es ab, wie das Bezirksamt den Lernort Schule für die Schülerinnen und Schüler der Filiale des Romain-Rolland-Gymnasiums wieder attraktivieren kann“, sagt Senftleben weiter.

Tagesspiegel – Gerd Appenzeller

Dezember 6, 2018

FDP will eine Bücherbox. Vor einigen Wochen hatte ich im Reinickendorf-Newsletter von einer Bücherbox in Heiligensee berichtet, die eine begeisterte Leserin auf ihrem Grundstück eingerichtet hat. In einem offenen Bücherschrank stehen Bücher, die sich Passanten ausleihen oder mitnehmen dürfen. Aber auch Bücherspenden sind willkommen, und wer Zeit hat, kann sich auf eine Bank am Straßenrand setzen und eine Runde schmökern. Die Idee hat der FDP-Fraktion in der BVV offensichtlich so gut gefallen, dass sie jetzt die Einrichtung einer „BücherboXX“ am Eingang des Neubaus vor dem Rathaus Reinickendorf vorgeschlagen hat. „Dieser Standort eignet sich besonders, weil hier täglich zahlreiche Menschen ein- und ausgehen, so die Bezirksverordnete Helena Radtke-Ruiz. Sie hält es für wichtig, dass alte Telefonzellen, sinnvoll um-genutzt und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. „Die Nachhaltigkeit, des Büchertausches, die neue Funktion der Telefonzelle, die von jungen Menschen recycled und aufbereitet werden ist eine sinnvolle Sache“, sagt sie. Mieke Senftleben, der Fraktionsvorsitzenden, gefällt der Gedanke, „dass wir den Menschen das Lesen wieder schmackhaft machen: einfach nur hingehen, schmökern, ein Buch ausleihen und Zuhause lesen, fertig“. Hier noch der Link zum Projekt: buecherboxx.com

Berliner Morgenpost

Oktober 8, 2018

Brautpaare sollen Konfetti und Reis selbst entsorgen

 

Künftig sollen Hochzeitsgesellschaften verpflichtet werden, gestreute Blüten, Konfetti oder Reis selbst zu beseitigen oder eine Reinigungspauschale zu zahlen. Das schlägt die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung vor. Der Antrag soll im Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten beraten werden. Das Standesamt hat in diesem Jahr ein Informationsblatt entworfen. Darin heißt es, dass das Werfen von Konfetti und Reis aus Umweltschutzgründen nicht erwünscht ist.

Partner

FDP-Berlin Julis-Nordberlin FDW-Berlin Liberale-Frauen FDP.de FDP fraktion Berlin FDP-Reinickendorf Berlin
  • 07.02.2019 17.00 – 19.00 Uhr Bürgersprechstunde mit Mieke Senftleben, FDP-Fraktionsvorsitzende in der BVV-Reinickendorf gemeinsam mit Sibylle Meister, stellv. Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus
  • 12.02.2019 17.00 – 18.00 Uhr Bürgersprechstunde mit Mieke Senftleben im RAZ-Cafe bei den Borsighallen.
  • 13.02.2019 17.00 – 22.00 Uhr Bezirksverordnetenversammlung im BVV-Saal im Rathaus Reinickendorf

         ALLES WAS REINICKENDORF BEWEGT AN EINEM FLECK